Erste-Hilfe

Wichtige Notfall-Tipps für Eltern

BärLiegt Ihr letzter 1.Hilfe-Kurs auch schon einige Zeit zurück?

Schnell passieren im Alltag mit Kindern kleinere Unfälle und meistens reichen Trost und ein Pflaster aus. Aber sind Sie auch für schlimmere Unfälle gewappnet? Können sie Situationen richtig einschätzen und adäquat reagieren? Was tun sie bei Bewusstlosigkeit, größeren Verbrennungen oder z.B. Vergiftungen?

  •  Ersticken ist nach Verkehrsunfällen die häufigste Todesursache bei Kindern!
  • 70% der Verletzungen bei Kleinkindern entstehen durch Verbrennungen!

Dieser Kurs ist für die Praxis gedacht, es geht um typische Notfälle, in denen schnelles Handeln gefordert ist. Die ersten 3 Minuten sind oftmals die entscheidendsten! Mit dem nötigen Hintergrundwissen „warum tue ich was?“, können sie sich das Erlernte auch für längere Zeit merken und in Notfall-Situationen anwenden.

Der Kurs gliedert sich in folgende Kapitel :
Bewusstlosigkeit, Wiederbelebung, Atmungsnotfälle, Verletzungen, Verbrennungen, Vergiftungen, Fieberkrampf .

Kursdauer ca. 3 Std., Kinder können mitgebracht werden.

Nächste Termine:
Samstag, 9. April 2016, 14- 17 Uhr
Samstag, 11. Juni 2016, 11 – 14 Uhr

Kursleitung: Tara Rödel, (Heilpraktikerin, Krankenschwester, BG-zertifizierte Erste Hilfe-Ausbilderin und Mutter von 3 Kindern)
Kosten: 42 € pro Person und  70€ pro Elternpaar  (= inkl. Skript + Notfallmittel)
Anmeldung: taraw.roedel@web.de,  Tel.: 030-69547844